Newsletter | Impressum      
de | en
 
 

 
   
 

Lesung „CHINA – Atmen einstellen, bitte!“ – Kai Strittmatter

„Alle Chinesen sehen gleich aus.“ – Das beliebteste Klischee der Chinesen über uns: „Alle Europäer sehen gleich aus.“

„In China herrscht der Kommunismus.“ – Falsch. „In China herrscht der Kapitalismus.“ – Auch falsch.

Was denn dann?

Kai Strittmatter liest und erzählt von einem Land, das Purzelbäume schlägt, von seinen Leuten, die nicht mehr wissen, wohin mit Hand und Fuss und natürlich von seinem Essen, dem kürzesten Weg zur Glückseligkeit.

Kai Strittmatter, geboren 1965, ist im Allgäu aufgewachsen. Er studierte von 1984 bis 1992 in München, Xi'an und Taipeh Sinologie. Nach Studium und Journalistenschule begann er 1994 in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung und war von 1997 an Korrespondent in Peking.
Er wird lesen aus seinen Büchern: „Gebrauchsanweisung für China“, „Atmen einstellen, bitte! Pekinger Himmelsstürze“ und „Vorwärts, Genossen! Chinesische Sternenfischer“.

Freitag, 16. März, 20.00 Uhr, Alexander Ochs Galleries, Sopienstraße 21, Aufgang A


< zurück







 

15.3.2006, 20.00

Alexander Ochs Galleries, Sopienstraße 21, Aufgang A

Wir bitten um Anmeldung an info@berlin-china-bridge.com